Menü

About Mario Brunner

Hochzeitsfotograf

Was soll man immer über sich selbst und seine Arbeit alles erzählen? Oft liest man an der Stelle viel von Leidenschaft – ich meine wenn man 10 Stunden und mehr auf einer Hochzeit unterwegs ist, ständig im Einsatz, ständig ein waches Auge hat, ständig auf der Suche nach den passenden Momenten ist und dabei den Spaß an der Sache nicht verliert, geht das Ganze nicht ohne Leidenschaft.

Ich selbst bin Jahrgang 80 und wohnhaft in einem kleinen Dorf unweit der schönen Stadt Stuttgart. Außer der Fotografie, die natürlich einen großen Teil meines Lebens für sich beansprucht, lasse ich mich gern von anderen Bereichen inspirieren. Sei es Kunst, Architektur, Design oder eben die Arbeiten anderer Fotografen. Zudem bin ich ein großer Freund klassischer Fahrzeuge, in den Staaten würde mich man wohl als Gearhead bezeichnen. Das soll es auch schon gewesen sein zu meiner Person, es geht hier schließlich um eure Hochzeit und nicht um mich.

Ich freue mich dass ich immer mehr Hochzeitspaare an ihrem großen Tag begleiten darf. Die Hochzeitsfotografie verbindet verschiedene Bereiche der Fotografie in denen ich mich sehr gern bewege. Ich liebe es Reportagen und natürliche Portraits zu fotografieren, so kann ich auf jeder Hochzeit meiner Kreativität in diesen Bereichen freien Lauf lassen. Zudem ist jedes Hochzeitspaar, jede Hochzeit anders. Das macht es jedes Mal auf ein Neues spannend!

Hochzeitsfotograf Mario Brunner
Please dont say Cheese

Hochzeitsfotografie – ungestellt, echt, kreativ!
Auf Kommando ein Fotogesicht zu zaubern funktioniert so gut wie nie. Deswegen versuche ich bei den Paar-Shootings spielerisch und mit Humor eine lockere Atmosphäre zu schaffen, um die gewünschten ungezwungenen Paarbilder zu bekommen. Ich lasse die Hochzeitspaare miteinander agieren und versuche so wenig Anweisungen wie möglich zu geben und so die richtigen Momente einzufangen.

Während der Trauung, des Sektempfang oder der Hochzeitsfeier verzichte ich soweit es geht auf den Einsatz von störendem Blitzlicht (available light), um so unauffällig wie möglich die Szenerie beobachten und festhalten zu können. Höchstens bei sehr wenig Licht, zum Beispiel auf der Hochzeitsfeier zu später Stunde kommt ab und zu der Blitz zum Einsatz. Das trägt zu einem großen Teil zu meinem Bildstil bei. Ich selbst bin mein größter Kritiker und lege großen Wert darauf, dass ich mit den Ergebnissen meiner Arbeit zufrieden bin. Dabei sind mir vor allem Wirkung, Komposition und Stimmung des Gesamtbildes sowie die technische Qualität der Hochzeitsfotos sehr wichtig. Wobei ich auch ganz klar sagen muss, oft haben Bilder die nicht ganz so perfekt, die vielleicht etwas unscharf oder verwackelt sind, trotzdem so viel Charme und Wirkung dass ich diese nicht aussortiere.

Wenn euch meine Arbeiten gefallen dann stellt mir eine Shooting-Anfragen am Besten über mein Kontaktformular oder per E-Mail.

The Shooting Wagon

#TheShootingWagon

Genug Platz für sämtliche Ausrüstung und acht Personen: Mein Shooting Wagon, ein V8-Van aus dem Jahr 1971, begleitet mich auf (fast) jede Hochzeit. Der Oldtimer ist nicht nur praktisch sondern auch ein absoluter Hingucker! Kein Problem damit sämtliche Trauzeugen mit zum Paarhsooting zu nehmen und durch die großen Türen kommt die Braut auch mit ihrem Kleid optimal auf die Rückbank. Selbstverständlich kann der Van auch als Hochzeitsauto genutzt werden – natürlich nur wenn ich sowieso damit auch auf der Hochzeit erscheine. Durch meine Kontakte in die US-Car Szene habe ich eine kleine Liste mit Autos zusammengestellt die ebenfalls für Hochzeiten zur verfügung stehen. Die Liste mit den klassischen Fahrzeugen gibt es hier: Hochzeitsautos.

Die Beschriftung wurde übringens von der Agentur Auftakt entworfen und umgesetzt. Grandioser Job den die Kollegen da abgeliefert haben!

Natürlich fotografiere ich nicht nur Hochzeiten, weitere Arbeiten von mir gibt es hier: Mario Brunner Photography.